Heldenhaft angerührt

flyer-helden1flyer-helden3kbw_pla_rz_heldenhaft_170110-1plakat-helden-cmyk-300dpi

Heldenhaft angerührt
Eine Text- und Videocollage

Datum:                                    18. Februar 2017
Uhrzeit:                                     19:30 Uhr
Ort:                                            Mirker Bahnhof, Utopiastadt
Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal
Eintritt:                                                    8,00 Euro*

*Karten im Vorverkauf über www.wuppertal-live.de.

Ob es nun ein Rezept ist, eine erotische Beschreibung, eine Heldentat oder gar ein Stück Zeitgeschichte: In dieser Lesung wird alles zu einer wunderlich-skurrilen, anrüchig-heldischen Geschichte verwoben. Ein Vexierspiel zwischen Wirklichkeit und Fiktion.
In einer Zeit, in der es keine Riesen, Zauberer oder Helden mehr zu geben scheint, einer Zeit, in der wir »keine Zeit« mehr zu haben glauben für Träume, Wünsche und Ver-rücktes, lenken wir den Blick auf geheimnisvolle Momente, märchenhafte Augenblicke und heldenhafte Abenteuer, die sich in uns festsetzen, uns bewegen und nicht wieder loslassen.
Ist das alles nur Tagträumerei? Mitnichten! Diese außerordentlichen Situationen, die die Figuren und ihre Geschichten erzählen, berühren uns in unserer Existenz als Mensch und sind Teil unserer gegenwärtigen und zugleich zukünftigen Welt. Also doch so etwas wie ein Märchen oder ein Traum? Sagen wir einfach mal: ein faszinierender, heldenhaft-angereicherter Alltagstraum.
Silvia Munzón López und Marco Wohlwend entführen Sie lesend in eine Collage von eigenen Texten und Texten von Autoren wie Peter Stamm, Gustav Schwab, Friedrich von Schirach, Jonathan Safran Foer. Gregor Eisenmann setzt der Sprachgewalt der Poesie die der Bilder gegenüber und fängt diese flüchtige, heldenhaft anrührende Welt mit seiner Videokunst ein.

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid.

Foto: Eisenmann

PREMIERE WEISS

(Ab ins neue Atelier!!!)

Silvia Munzon Lopez and Gregor Eisenmann present a Strange Networx production in association with Atelier a Silgor film

TRAILER WEISS 

EINLADUNG ZUR PREMIERE:

Neue Zeiten, neue Filme, wenn Schauspieler und Maler umdenken und Filme machen! Genreübergreifendes / Investigatives Arbeiten über Grenzen hinaus. Forschend schreiten wir dem Unbekannten entgegen. Intuitiv, Impulsiv, einer intrinsischen Motivation folgend, schaffen wir athmosphärische „Stillleben“.

Mit unserer ersten Forschungsexpedition umkreisen wir „Weiss“.
Zur Premiere des Films „Weiss“, laden wir recht herzlich ein:

am 25.02.2017
um 20:00 Uhr

Eintritt frei!

Düppeler Strasse 1
42107 Wuppertal

Die Weite schreit !!! ………..

3generationen-k

Letzte Gelegenheit!

Die Ausstellung „Kunst dreier Generationen“ kann täglich von 12 – 18:30 besichtigt werden. Noch 5 Tage habt ihr die Möglichkeit, am kommenden Sonntag werden wir die Ausstellung feierlich beenden. Finissage ist um 15 Uhr (bis 18 Uhr).

Danke an all die Unterstützer und Interessierten, die bisher dort waren. Der finanzielle und ideelle Einsatz um eine Ausstellung zu stemmen ist immer ein Risiko, welches sich lohnt einzugehen, wenn man die Möglichkeiten hat und solch ein Ausstellungsformat entsteht. Zum Abschluss der Ausstellung möchte ich ein paar neue Arbeiten präsentieren, welche diese Woche noch fertig gestellt werden.

Jetzt gilt es das neue Atelier final einzurichten und zu beleben. Erste Bilder entstehen bereits, musikalisch wurde es schon durch TRIPTYCHON proben geweiht und und und. Einweihungs…… folgt. (Düppelerstraße 1)

Ich freue mich auf zahlreiches erscheinen am Sonntag!

Friedrichstraße 63 (nähe Elberfelder Rathaus).